Informationen

Ab dem 01.01.2018 muss jeder in Deutschland zugelassene Rechtsanwalt das besondere elektronische Anwaltspostfach beA nutzen. Gemeinsam mit der Rubis & Hill GmbH führen Rechtsanwalt JR Warken und Frau Rechtsanwältin Holl in ganz Deutschland für andere Anwälte, Anwaltskammern und -vereine beA Seminare durch.

Der elektronische Rechtsverkehr bietet für Anwaltskanzleien eine ganze Reihe von Vorteilen, jedoch bringt die neue Technik für Kanzleien die Notwendigkeit, sich intensiv mit den eigenen Arbeitsabläufen zu beschäftigen. Zusätzlich gibt es mit dem elektronischen Rechtsverkehr einige Haftungsfallen, technische Hürden und juristische Fallen. Diese haben wir für Kolleginnen und Kollegen aufbereitet und unterstützen andere Anwälte bei der sicheren Einführung des beA.

Im Januar ist zusätzlich das Fachbuch für Rechtsanwälte "Keine Angst vor dem beA" erschienen.

Anwaltsgebühren werden in der Regel nach einem sogenannten Gegenstandswert berechnet. (Beispielsweise beträgt der Gegenstandswert in einem Kündigungsschutzprozess das 3-fache Monatsgehalt. Ein Abfindung wird nicht hinzugerechnet. Bei einem Räumungsprozess für Wohnraum beträgt der Gegenstandswert den Jahresbetrag der Miete.)

Sie sollten, wenn Sie zu uns kommen alle möglichen Unterlagen, die Sie zu dem Rechtsfall haben mitbringen. Wir beurteilen gerne, ob die Unterlagen erheblich sind, oder nicht.